Ideen der Bamberger:innen
auf Intrakommuna

Was gibt es Neues?

Dienstag, 14. September 2021

Die Ideenschmiede

Bürgerbeteiligung/ Bürgerservices

Die Ideenschmiede

Hier geht’s zur Anmeldung:

Die Ideenschmiede Tickets, Sa, 23.10.2021 um 10:00 Uhr | Eventbrite

Ihre Ideen für unsere smarte Stadt sind gefragt – am 23.10.2021 bieten wir dafür in der Konzert-und Kongresshalle einen „Offenen Raum“.

Vier Monate lange haben wir in der ganzen Stadtgesellschaft nach Ideen gefragt, viele Bürger:innen mit Hilfe unserer Multiplikator:innen angesprochen und können mehr als 200 eingetragene Ideen auf unserer Ideenplattform Intrakommuna verzeichnen.

Jetzt sollen alle diese Themen, Ideen, Wünsche, Anregungen und Projektvorschläge an einem Tag vorgestellt und diskutiert werden. In unsere Ideenschmiede am 23.10.2021 von 10-17 Uhr laden wir alle Bamberger:innen dazu ein an diesen und weiteren Ideen zu feilen. Kommen Sie vorbei – egal ob einzeln, als kleine Gruppe oder Verein und schicken Sie als Unternehmen interessierte Mitarbeiter:innen. Warum? Weil wir an diesem Tag die Weichen für die weitere digitale Zukunft Bambergs stellen können. In Form eines Open Spaces will unsere Ideenschmiede an diesem Tag vor allem eins: Unser Bamberg gestalten.

weiterlesen

Samstag, 14. August 2021

Worum es eigentlich geht:

Programm Smart City

Worum es eigentlich geht:

Bamberg ist 2020 nach einem Antrag vom Bundesinnenministerium zur Modellprojektkommune ausgewählt worden. Es wird 2 Jahre lang eine Strategiephase geben – in dieser befinden wir uns im Moment noch bis voraussichtlich Mitte 2022. Im Anschluss folgen 5 Jahre Umsetzungsphase bis Ende 2027.

Aktuell gibt es 73 Smart City Modellprojektkommunen in ganz Deutschland. In Bayern sind das u.a. Haßfurt, Würzburg u.v.m.

Für die kompletten 7 Jahre stehen im Rahmen des Programms 17,5 Millionen Euro zur Verfügung.

weiterlesen

Donnerstag, 07. Oktober 2021

Projekt „Wohlfühlorte“

Digital Health

Projekt „Wohlfühlorte“

Mentale und körperliche Gesundheit bilden die Grundpfeiler eines guten Lebens. Dafür gibt es schon ein breites digitales Angebot u. a. in den Bereichen Ernährung, Sport oder Erholung. Allerdings mangelt es an einer Kombination dieser Angebote mit regionalen Besonderheiten. Das Projekt „Wohlfühlorte“ will diese Lücke für Bamberg mit einer lokal-spezifischen mobilen Anwendung schließen.

Bamberg bietet mit seinem idyllischen Stadtbild viele verschiedene Orte, die z. B. durch ihre entspannende Wirkung Wohlbefinden schaffen können. In der mobilen Anwendung werden je nach Bedürfnis der Nutzenden ruhige, aktivierende oder gesellige Orte gemeinsam zusammengetragen und für alle auf einer Plattform zugänglich gemacht. Auf einer interaktiven Karte werden die besonderen Orte zu Spazierrouten verbunden und es werden zu jedem Ort gesundheitsfördernde Maßnahmen, wie z. B. körperliche und mentale Übungen, vorgeschlagen. Langfristiges Ziel des Projektes ist es, das Wohlbefinden und damit die Gesundheit der Bamberger:innen zu fördern. „Wohlfühlorte“ ist ein Kooperationsprojekt mit der Universität Bamberg.


Dienstag, 20. Juli 2021

Bereits 51 Dienste der Stadt online!

Bürgerbeteiligung/ Bürgerservices

Bereits 51 Dienste der Stadt online!

Die Stadt Bamberg kommt voran. Über das Bayern-Portal kann man schon 51 verschiedene Leistungen der Stadt online abrufen. Das ist erst der Anfang, das ist klar, aber das Bayernportal bietet den Rahmen, dass Bürger/innen für immer mehr Dienste nicht mehr „aufs Amt“ müssen. Wer ein Gewerbe anmelden möchte, eine Meldebescheinigung beantragen will oder einen Mietzuschuss genehmigen lassen will, kann dies bereits über das Bayern-Portal tun. Alle weiteren Infos gibt es hier:

Online-Verfahren – Stadt Bamberg, Kreisfreie Stadt – BayernPortal (freistaat.bayern)


Montag, 19. Juli 2021

Stadt Bamberg erhält 450.000 € im Rahmen des Programms „Kommunal? Digital!“

Welterbe/ Digitaler Zwilling

Stadt Bamberg erhält 450.000 € im Rahmen des Programms „Kommunal? Digital!“

Erneut erhält unsere Smart City Bamberg eine bedeutsame Förderung für ein digitales Projekt. Für das Projekt „Drohnenbefliegung von Baumkronen“ überreichte  Staatsministerin Judith Gerlach dem Smart City Programmleiter Sascha Götz den Förderbescheid. Das Bayerische Digitalministerium prämierte mit dem Wettbewerb „Kommunal? Digital!“ an diesem Tag die 10 besten digitalen Lösungen smarter Kommunen aus Bayern mit einer Gesamtsumme von 5 Millionen Euro. Die Projektideen sollen dabei einen technologischen Ansatz haben, auch auf andere Kommunen anwendbar sein sowie einen sparsamen Umgang mit wertvollen Ressourcen ermöglichen.

Das Bamberger Projekt trifft diesen Kerngedanken genau und wurde deshalb bei einem Gesamtbudget von 500.000€ mit der Höchstsumme an Förderung dotiert.

weiterlesen

Bamberg bewegt uns alle

Dieses Motto wurde für die Smart City Bamberg entwickelt, die im November 2020 erfolgreich im Förderprogramm „Modellprojekte Smart Cities“ aufgenommen wurde. Das Programm Smart City hilft dabei, innovative Impulse zu setzen und Projekte anzustoßen, die Digitalisierung ist dabei ein hilfreiches Mittel – kein Selbstzweck. Im Rahmen des Bundesprogramms „Modellprojekte Smart Cities“ wurden im Jahr 2020 bundesweit 32 Kommunen für eine Förderung ausgewählt.